Zum Hauptinhalt springen

Der Kurde mit den urdeutschen Tugenden!

Schreinermeister Zeydan Onal ist eine beeindruckende Persönlichkeit mit einem mehr als überzeugenden Geschäftsmodell. Nach vielen Rückschlägen hat er seinen Betrieb zum gefragten Industriezulieferer gemacht, mit eindeutigem Nachhaltigkeitsanspruch.

Bildnachweise: HKH Saar

Wer seinen Kindern türkische Namen gibt, die frei ins Deutsche übersetzt Berg, Baum, Wald, Luft oder Sturm bedeuten, der ist ganz sicher naturverbunden und liebt vor allem auch Holz. Das tut Zeydan Onal, wie er sagt. „Und das schon immer.“ Der 46-jährige Schreinermeister hat seinen Betrieb seit 2015 (gut versteckt) in Lebach, zuvor war er 20 Jahre in Losheim am See mit seiner Schreinerei aktiv. In der Zeit hat er viele Höhen und Tiefen erlebt, ist manchmal gescheitert aber immer wieder aufgestanden, hat weitergemacht – und das hat sich ausgezahlt. Seine Ausdauer und Unermüdlichkeit und vor allem auch die Liebe zum Beruf haben ihn werden lassen, was er jetzt ist: ein innovativer und erfolgreicher Unternehmer, der gerade auf einer Erfolgswelle surft.

Zeydan Onals Betrieb hat so gar nichts mehr von einer herkömmlichen Schreinerei, denn er hat eine Nische gefunden – und sich spezialisiert: auf Stapelhölzer aus Spanplatten, die zum sicheren Transport von Spanplatten per Lastwagen unerlässlich sind. Was zunächst vielleicht banal klingen mag, ist ein einträgliches Geschäft – denn die Masse macht‘s, vor allem dann, wenn man für einen der weltweit bedeutendsten Holzwerkstoffhersteller arbeitet und diesem mit Innovationen hilft, viel Geld zu sparen. Und die Umwelt zu schonen. Ganz wichtig für den Kurden Zeydan Onal, der in den Bergen groß geworden ist und für den der Wald sein Spielplatz war.

Mit Begeisterung erzählt der verheiratete Familienmensch und Vater von fünf Kindern, wie er den EU-Einkaufschef des portugiesischen Konzerns Sonae Arauco mit von ihm entwickelten Hohlräumen in den Stapelhölzern überzeugen konnte, die in der Folge Europas größtem Plattenhersteller geholfen haben, wegen signifikanter Gewichts- und Platzersparnisse bei jedem Lkw-Transport zu sparen – in der Summe rund zwei Millionen Euro pro Jahr oder umgerechnet 600 bis 700 Lkw-Fahrten. Das ist schon eine Hausnummer, auf die der Chef in Lebach mächtig stolz ist.

Und weil das alles so gut klappt, ist sein Unternehmen stramm auf Wachstumskurs. Um die Nachfrage nachhaltig zu befriedigen wird die Werkstatthalle vorne und hinten erweitert, eine riesige Vielblattsäge ist längst bestellt und auch die Finanzierung für die Expansion in trockenen Tüchern. In diesem Zusammenhang singt er ein Loblied auf die Kreissparkasse Saarlouis, die ihn immer unterstütze und auch Fördergelder zu beantragen helfe.

So geschehen bei der neuen Absauganlage, die neben der Halle in den Himmel ragt und die dafür sorgt, dass die Massen an Feinspänen, die bei der Produktion der Stapelhölzer anfallen, nicht verloren gehen. Ganz wichtig, denn sie werden noch gebraucht. Clever und ökologisch denkend, wie des nun mal die Art von Zeydan Onal ist, macht er seit Neuestem aus den Resten Gold. Genauer gesagt Holzpellets der Güteklasse A. Dafür wurde kürzlich auch kräftig in einen Maschinenpark investiert, allein die nigelnagelneue Press- und Trockenmaschine macht ordentlich was daher und steht symbolisch für das zweite sichere Standbein der Schreinerei Onal. Denn die Preise, die Zeydan Onal für ein Big-Pack erlösen kann, sind imposant und in der Masse wohl mehr als einträglich – nicht nur zur Amortisierung der knall-grünen Pellet-Anlage aus dem Hause „Ecokraft Biomass Technology“. Wenn Zeydan Onal mit seinen riesigen Händen in den Sack mit den Pellets greift und eine Handvoll der kleinen hellbraunen Stäbchen präsentiert, gerät er ins Schwärmen: „Pellets herzustellen ist wie Kochen. Man muss mit Feuchtigkeit und Wärme probieren bis man die richtige Mischung hat.“ Vergleichbar mit den richtigen Zutaten für einen guten Brotteig sei das. Seine längst gefundene Mischung sei Spitzenklasse und komme gänzlich ohne Zusatzstoffe aus.

Wohl dem, der aus Resten solch ein Produkt entwickeln kann. Und: Wächst das eine Geschäft, gibt es zwangsläufig auch mehr Basisprodukte für das andere Geschäft. Zeydan Onals Liebe zu seinem Job und seine Ausdauer haben sich also ausgezahlt. Und das alles aus der zweiten Reihe im Lebacher Gewerbegebiet an der Heeresstraße.

Da ein Chef mit guten Ideen allein aber nichts oder nur wenig ausrichten kann, braucht es ein gutes Team, eine fähige Belegschaft, motivierte Mitarbeiter. Der Chef beschäftigt derzeit neun von ihnen, davon drei Azubis und einen Umschüler. Und schon sind wir bei seinem Lieblingsthema: Ausbildung, gute Ausbildung, Förderung von jungen Menschen. „Ich selbst wurde sehr schlecht ausgebildet und erst bei meinem dritten Betrieb als Geselle, der Schreinerei Gersing in Überherrn, habe ich wirklich etwas gelernt. Das will ich anders machen. Das müssen wir alle anders machen“, sagt er mit der Leidenschaft eines wahrlich leidenschaftlichen Schreiners, der sich Sorgen um den Nachwuchs macht: „Es sind genug junge Leute da, sie werden nur nicht richtig ausgebildet und geführt.“ Das will er anders machen und das macht er anders – exemplarisch bei einem seiner Söhne, der im väterlichen Betrieb den schönsten Beruf der Welt erlernt. Mit diesem Lehrmeister sollte auch die Karriere von Diyar Onal gelingen…

 

Mehr Infos und Kontakt:

Schreinerei Onal, Inhaber Zeydan Onal

Heeresstrase 23, 66822 Lebach

Mobil 0160-3202855, Telefon 06881-9808804

E-Mail infoschreinerei-onal.REMOVE-THIS.de Internet: www.schreinerei-onal.de

Anzeigen

Ihre Werbung im Wohnhandwerker

Das Handwerk gehört zu Ihrer Zielgruppe? Dann sind Sie bei uns genau richtig. Mit einer Anzeige im "Wohnhandwerker" sprechen Sie eine breite Palette an Handwerksbetrieben direkt an.

Das Magazin erscheint sechs Mal jährlich und erreicht rund 1.500 Wohnhandwerker-Betriebe, Architekten, Ingenieurbüros und Bauträger sowie weitere am Wohnhandwerk interessierte Gewerbetreibende. Die Gesamtauflage beträgt derzeit 1.750 Exemplare. 

Von der Titel- bis zur vierten Umschlagseite sind viele verschiedene Varianten zur Platzierung Ihrer Werbung möglich - ob ein-, mehrmalig oder als Jahrespaket.

Die verschiedenen Anzeigenvarianten samt Preisen finden Sie in den Mediadaten oder direkt im Formular für Anzeigenauftrag.